Unterstützung in der Wirkstoffentdeckungsphase

Kontakt

Kardiovaskuläre Telemetrie bei Nagetieren und großen Tieren

EEG – Telemetrie, Oberflächenelektroden

Investigative und respiratorische Entdeckungsmodellstudien

Befassen Sie sich früher als je zuvor mit der Anfälligkeit kardiovaskulärer und nichtkardiovaskulärer Wirkstoffe. Das „Frontloading“ Ihres Programms ist ein Prozess, bei dem Sie sich mit kardiovaskulären Sicherheitsendpunkten und Sicherheitsendpunkten des Anfallspotenzials vor der Auswahl Ihres Wirkstoffkandidaten befassen. Auch, wenn es von der zentralen, behördlichen Leitlinie für Sicherheitspharmakologie nicht vorgeschrieben ist, entscheiden sich immer mehr Unternehmen für frühzeitige Nicht-GLP-Sicherheitsstudien, um Entscheidungen bezüglich des Fortschritts ihrer Verbindungen leichter fällen zu können. Diese Studien können in Lead-Optimierungs-Toxikologieprogramme oder mit mechanistischen Endpunkten integriert werden.

Beginnen Sie Ihre Atemwegsstudien zur Wirksamkeit und frühen Sicherheit mit der Lead-Optimierung in In-vivo- und In-vitro-Modellen.

Starten wir den Dialog

Kontakt