Covance wird bald Labcorp Drug Development

Wir sind ein globales Unternehmen, das für Millionen innovativ ist – gemeinsam, um Ihnen weiterhin fortschrittlichere medizinische Durchbrüche zu ermöglichen.

Alternative In-vitro-Testmethoden

Kontakt

Über 20 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Durchführung einer umfassenden Reihe von In-vitro-Sicherheitsbeurteilungen nach weltweit anerkannten Standards

Innovativ bei Design und Technologie von In-vitro-Studien: Verbesserung der Studienzuverlässigkeit und der Ergebnisse

Erkenntnisse aus weltweiten behördlichen Umfeldern, die genutzt werden, um den behördlichen Weg Ihrer Chemikalie zu erleichtern

In-vitro-Tests zur Beurteilung Ihrer Chemikalie werden immer wichtiger, da die Verwendung von Tieren fortlaufend ersetzt, optimiert und reduziert wird. Wir tragen dazu bei, Innovationen in diesem Bereich voranzutreiben. Durch die Partnerschaft mit uns profitieren Sie von umfangreicher Erfahrung mit Standardtechniken und neuartigen Lösungen. Unser Ziel ist es, einen Ansatz bereitzustellen, der auf Ihre behördlichen Anforderungen zugeschnitten und auf die spezifischen Eigenschaften Ihres Stoffes abgestimmt ist.

In-vitro-Sicherheitsbeurteilungen

Eine Reihe von In-vitro-Testmethoden kann eingesetzt werden, um die möglichen Auswirkungen Ihrer Chemikalie auf die menschliche Sicherheit zu bestimmen. Mit einem verstärkten Fokus auf die Erweiterung und Nutzung von In-silico- und In-vitro-Tests zur Beantwortung behördlicher Fragen und zur Erfüllung sich ständig ändernder Endpunkte benötigen Sie einen Partner mit fundierten Kenntnissen und Erfahrungen sowohl in der In-vitro-Sicherheitsbeurteilung als auch in der Anwendung auf behördliche Anforderungen weltweit.

Ihre Vorteile

Ein Team an der Spitze der Innovation in der In-vitro-Sicherheitsbeurteilung

Wir haben eine Rolle bei der Validierung zahlreicher In-vitro-Technologien gespielt. Zusätzlich haben Mitarbeiter Mitgliedschaften in einer Reihe von Berufsverbänden wie der In Vitro Toxicology Society (IVTS), der In Vitro Testing Industrial Platform (IVTIP) und der European Society of Toxicology In Vitro (ESTIV).

Damit sind wir ein Vorreiter in In-vitro-Methoden und -Innovationen und generieren Erkenntnisse, von denen Sie als Partner profitieren.

Zusammenarbeit mit einem Expertenteam, das sich dem Erfolg von In-vitro-Prüfungen verschrieben hat

Unser Team für In-vitro-Tests besteht aus Experten mit unterschiedlichen Hintergründen und umfassender Erfahrung in der Planung und Verwaltung von In-vitro-Studien. Das Team besteht aus Toxikologen, Biologen, analytischen Chemikern und Umweltwissenschaftlern. Durch die Zusammenarbeit können Studienpläne flexibel gestaltet und optimiert werden.

Umfangreiche In-vitro-Prüfkapazitäten, um das Sicherheitsprofil Ihrer Chemikalie zuverlässig zu charakterisieren

Wir führen jedes Jahr ungefähr 400 der folgenden In-vitro-Toxikologiestudien durch:

Phototoxizität

Balb/c 3T3

OECD 432

Zytotoxizität

Balb/c; L929; MRC5

ISO/ICCVAM/HC

Hautkorrosion

3D-Modelle

OECD 431

Corrositex®

OECD 435

Hautreizung

3D-Modelle

OECD 439

Augenreizung

BCOP

OECD 437

Isolierte Prüfung am Hühnerauge (mit optionaler Histopathologie)

OECD 438

EpiOcular™

OECD 492

Hautsensibilisierung*

Direkter Peptidreaktivitätsassay (DPRA)

OECD 442C

KeratinoSens™-Assay

OECD 442D

Aktivierungstest mit menschlichen Zelllinien (hCLAT)

OECD 442E

Endokrine Störungen

Östrogenrezeptoragonist/-antagonist

OECD 455

H295R-Steriodogenese-Assay

OECD 456

BG1Luc-Östrogenrezeptor

OECD 458

Humaner rekombinanter Östrogenrezeptor (hrER)

OECD 493

*Sofern gerechtfertigt, kann auch In-vivo-Hautsensibilisierung (OECD 429) angeboten werden.

Unterhalten wir uns

Kontakt