Covance wird bald Labcorp Drug Development

Wir sind ein globales Unternehmen, das für Millionen innovativ ist – gemeinsam, um Ihnen weiterhin fortschrittlichere medizinische Durchbrüche zu ermöglichen.

In-silico

Kontakt

Ein engagiertes Team von Computerbiologen, Statistikern, Chemikern, Toxikologen und behördlichen Experten sorgt für solide Vorhersagen der In-silico-Toxikologie, um die Nachweise für Ihre Chemikalie zu unterstützen

Eine breite Palette von Computermodellierungswerkzeugen, die hervorragende regel- und statistikbasierte Ansätze verwenden, um optimale Ergebnisse zu erzielen

In-silico-Vorhersagen werden in den umfassenderen Testansatz für Ihre Chemikalie integriert, um Ihre Studienausgaben zu optimieren und Ihnen dabei zu helfen, den Aufsichtsbehörden gegenüber überzeugende Argumente vorzubringen

Bei der In-silico-Bewertung wird eine erweiterte Berechnungsmodellierung verwendet, um die potenzielle Toxizität einer Chemikalie schnell und ohne Tierversuche vorherzusagen. In-silico-Techniken werden mit zunehmender Rechenleistung, wissenschaftlichen Erkenntnissen und Informationen über Chemikalien verbessert. Durch die Zusammenarbeit mit uns können Sie Fachwissen für In-silico-Vorhersagen gewinnen, die für die Beantwortung von Sicherheitsfragen zu Ihrer Chemikalie und für das Design jedes In-vitro-Studienprogramms entscheidend sind.

Wie können Sie die Toxizität Ihrer Chemikalie ohne Tests vorhersagen, wenn nur wenige oder keine experimentellen Daten verfügbar sind?

Das Vermeiden von In-vitro- und In-vivo-Tests kann erforderlich sein, wenn die Budgets und behördlichen Fristen knapp sind. In silico-Vorhersagen, die auf Computermodellen basieren, in Kombination mit Read-Across-Ansätzen können die Nachweise für Regulierungsbehörden überzeugender machen. Das Ausführen der Modelle und das Interpretieren der Vorhersagen als Teil eines evidenzbasierten Bewertungsansatzes erfordert jedoch ein hohes Maß an Erfahrung, Kompetenz und behördlichen Erkenntnissen.

Wie optimieren Sie ihre Ausgaben für Toxizitätstests und setzten diese zielsicher ein?

Um Ihr Budget für toxikologische Tests zu optimieren, müssen Sie einen strategischen Ansatz für die Studienplanung verfolgen. In-silico-Ansätze können Ihnen dabei helfen, den optimalen Fokus für Ihr Studienprogramm und die Tests zu finden, die auf kostengünstige und zeiteffiziente Weise zuverlässige Ergebnisse liefern.


Ihre Vorteile

Kombiniertes Fachwissen in Computerbiologie, Statistik, Chemie und Toxikologie, um überzeugende Vorhersagen zur In-silico-Toxikologie für Ihre Chemikalien zu erstellen

Aussagekräftige In-silico-Vorhersagen können nur von Personen getroffen werden, die die Chemie, Toxikologie und die statistischen Grundlagen von QSAR-Modellen verstehen. Durch eine Zusammenarbeit mit uns erhalten Sie Zugang zu einem Expertenteam mit langjähriger Erfahrung in der Durchführung von QSARs und Read-Across und mit einem hohen Maß an behördlichem Verständnis. Gemäß Ihren Anforderungen stellen wir ein vielfältiges Team aus Computerbiologen, Statistikern, Chemikern und Toxikologen zusammen.

Der beste Ansatz zur Optimierung der Vorhersagequalität und des Vertrauens

Eine Reihe von QSAR-Modellierungswerkzeugen wird verwendet, um eine zuverlässige Vorhersage für jeden für Ihre Chemikalie angeforderten Endpunkt sicherzustellen. Dies kann die Verwendung sowohl von regelbasierten Expertensystemen als auch von statistischen Modellen beinhalten, um das Vetrauen in Endpunktvorhersagen zu verbessern.

Die eingesetzten QSAR-Modelle umfassen:

  • Biovia Discovery Studio (TOPKAT) erweiterbar
  • OECD QSAR Toolbox
  • ACD/Percepta
  • DEREK Nexus 
  • VEGA NIC 
  • US EPA T.E.S.T. 
  • US EPA EPI Suite 
  • ToxRead
  • ToxTree

Unterhalten wir uns

Kontakt