In-vitro-Metabolismus

In-vivo-Stoffwechselstudien sind entscheidend für die Entwicklung Ihrer Verbindungen. Wählen Sie aus flexiblen Stoffwechselstudien und -dienstleistungen, die vom PK-Screening von Verbindungsbibliotheken mit hohem Durchsatz über die definitive Linearität der Dosis bis hin zur Eskalation/Verträglichkeit vor der Sicherheitsbewertung oder Ihrer IND/CTA-Antragstellung reichen. Wir bieten auch Formulierungsüberbrückungsstudien, Erfahrungen mit Bioäquivalenz und Biosimilars sowie radioaktiv markierte Verteilung, Ausscheidung und ​​​​​​​Metaboliten-Identifizierung an. 

Übersicht über die Fähigkeiten

  • Globales Netzwerk von In-vivo-Standorten für schnellen Studienbeginn und maximale Flexibilität
  • Jährlich Tausende von Dosisinitiationen an Standorten weltweit
  • Erfahrung mit Standard- und nicht standardmäßigen Tiermodellen
  • Vielfältige Studientypen, von Studien mit hohem Durchsatz über Standardstudien bis hin zu definitiven und investigativen/F&E-Studien.

Wir bieten nicht nur eine vollständige Reihe von In-vivo-Stoffwechselstudien an, die zur Beantwortung behördlicher Fragen erforderlich sind, sondern liefern auch Unterstützung bei der behördlichen Beratung oder beim Verfassen von behördlichen Unterlagen.

Viele Sponsoren arbeiten zudem eng mit uns zusammen, um Ratschläge zu erhalten, welche Untersuchungsstudien ausgewählt werden sollen oder welche Studien am besten auf mechanistische Erkenntnisse für ihre Verbindungen abzielen. 


Schnelle PK

Schreiten Sie in nur 5 oder weniger Tagen von der Dosis zu den PK-Daten vor; schnelles Screening einer großen Anzahl von Verbindungen in den frühen Stadien der Wirkstoffentdeckung, um schnellere Entscheidungen zu treffen.

Laden Sie unsere Broschüre zur schnellen PK herunter

PK und PK/PD

Hochdurchsatz-Screening, Formulierungs-Screening, Nicht-GLP/GLP, Dosissteigerung/Linearität, Pharmakodynamik, Verträglichkeit, Untersuchung und vieles mehr ... 

Bioäquivalenz/Biosimilar

Erhalten Sie spezifische behördliche Beratung für Ihre Arbeit zu Bioäquivalenz und Biosimilars.  Unsere Experten bieten Einblicke und Anleitungen für entsprechend leistungsfähige Studiendesigns sowie einreichungsfertige Daten und Berichte mit Statistiken.

Bestands- und Kundenkolonien

Wir unterhalten Kolonien von nicht naiven Hunden und NHP an globalen Standorten für die Entwicklung großer und kleiner Moleküle, um schnelle Studienstarts zu ermöglichen. Zusätzlich zu unseren Kolonien entscheiden sich Kunden manchmal dafür, eine dedizierte Kundenkolonie für intakte und chirurgische (BDC, PVC, CSF) Optionen zu verwenden. Die Verfolgung der Molekülklasse (kleine und große Moleküle) ermöglicht eine effiziente und nachhaltige Wiederverwendung von Tieren als Teil unserer 3R-Philosophie.  

Chirurgie und F&E

Das interne, dedizierte Chirurgieteam kann direkt mit Ihnen an Studien mit chirurgischen Veränderungen arbeiten. Wählen Sie ein Standardangebot oder arbeiten Sie innovativ mit dem Team an der Forschung und Entwicklung zusammen. 

Massenbilanz

Orale, intravenöse, subkutane, intramuskuläre, intrathekale, intranasale, dermale und topische okulare Verabreichungswege werden verwendet, um die Absorption, Verteilung, den Metabolismus und die Ausscheidung einer als radioaktiv markierten Verbindung zu bestimmen.

Wir bieten das Fachwissen für die kundenspezifische Gestaltung und Durchführung Ihrer Massenbilanzstudien mit den Radioisotopen 14C, 3H, 125I, 111In und 131I oder anderen, nicht traditionellen Radioisotopen. 

Okulare Verteilung

Die Verwendung eines Radioisotops kann spezifische Informationen zur okularen biologischen Verteilung für Ihren Testartikel aus ausgewähltem Augengewebe liefern. Erhalten Sie unübertroffenes Fachwissen bei der Durchführung von als radioaktiv markierten Okular-Studien unter Verwendung spezifischer Dosierungswege (topisch, intravitreal, intrakameral, superchoroidal, subretinal); Tierarten mit Gewebesammlung sowie quantitative Autoradiographie- und Mikroautoradiographie-Endpunkte.

Radiopharmazeutika und Strahlentherapeutika

Erhalten Sie individuelle Studien zur Verteilung, Ausscheidung und zum Metabolismus mit Gamma-, Beta- und Alpha-Radioisotopen und Bildgebungsmitteln für Ihre radiopharmazeutischen Anforderungen. Alle Studien werden gemäß den geltenden Anforderungen der Federal Nuclear Regulatory Commission (NRC) oder der vom jeweiligen Bundesstaat ausgestellten Strahlengenehmigungsanforderungen durchgeführt.

Quantitative Ganzkörper-Autoradiographie (QWBA)

Die Verteilung von Therapeutika im gesamten Körper oder in anatomischen Substrukturen kann durch Verwendung von Radioisotopen mit niedriger oder hoher Energieemission bestimmt werden, einschließlich  3H, 14C, 125I, 131I, 35S und 99Tc. In der Branche führende QWBA-Wissenschaftler weltweit liefern quantitative Ergebnisse und qualitative Bilder, um die Verteilung, Retention/Akkumulation und Eliminierung einer als radioaktiv markierten Verbindung im Zeitverlauf darzustellen.

Unsere Wissenschaftler arbeiten nicht nur mit vielen präklinischen Testarten, sondern auch mit Tumormodellen und bestimmten Organen oder anatomischen Bereichen, wie fetalen Organen, Plazentatransfermodellen, Gelenken oder Augengewebe.

Präklinische Gewebeverteilungsdaten können verwendet werden, um Schätzungen der Dosierung beim Menschen zu berechnen und klinische Studien zur menschlichen Massenbilanz unter Verwendung Ihrer als radioaktiv markierten Verbindung an einem unserer klinischen Forschungsstandorte auf der ganzen Welt zu ermöglichen.

Menschliche AME

Als radioaktiv markierte Studien zur Absorption, zum Metabolismus und zur Ausscheidung am Menschen (humane AME-Studien) liefern

  • definitive Informationen über Massenbilanz und Ausscheidungswege, 
  • ein umfassendes Verständnis der Stoffwechselstruktur eines Wirkstoffs (einschließlich eines Vergleichs von menschlichen und tierischen Metaboliten, um festzustellen, ob zusätzliche Tierversuche erforderlich sind) und 
  • eine Bestimmung des Verhältnisses des Elternwirkstoffs zu Metaboliten.

Um hAME korrekt zu identifizieren, arbeitet unser Team aus Nuklearpharmazeuten, Mitgliedern des Strahlenschutzausschusses, Ärzten und DMPK-Wissenschaftlern mit Kunden und Sponsoren zusammen, um maßgeschneiderte Studiendesigns zu entwickeln, die den Anforderungen der globalen Regulierungsbehörden (z. B. FDA, einschließlich MIST und ICH, und EMA) zur Verwendung einer als radioaktiv markierten Testverbindung entsprechen. Die Zusammenführung wissenschaftlicher und behördlicher Komponenten ist entscheidend für die erfolgreiche Durchführung einer humanen AME-Studie.

Die Fähigkeit, Proben schnell zu analysieren, ist ein bedeutender Aspekt einer hAME-Studie. In den USA ermöglicht unser zwischen der klinischen Einheit der Phase 1 und dem DMPK-Radioanalyselabor geteilter Campus in Wisconsin die Bereitstellung von Radioanalyseergebnissen in Echtzeit, um die Variabilität von Subjekt zu Subjekt zu verwalten, und erleichtert so die rechtzeitige Veröffentlichung. In Vereinigten Königreich arbeiten DMPK-Labore und klinische Standorte mit Krankenhäusern zusammen, um neben Studien mit normalen gesunden Freiwilligen auch humane AME-Studien durchzuführen.

Wir haben in mehr als 350 humanen AME-Studien jahrzehntelange Erfahrung darin gesammelt, die erfolgreiche Durchführung von Studien zu leiten.  

Strahlungsdosimetrie

Wir verwenden die Modellierung von Strahlenexpositionen, um klinische Studien zur Absorption, zum Metabolismus und zur Ausscheidung beim Menschen (hAME) von als radioaktiv markierten Molekülen zu unterstützen.

Dosimetrie-Wissenschaftler verwenden präklinische Gewebeverteilungsdaten, um Dosimetrie-Parameter in Verbindung mit geltenden Vorschriften und Richtlinien für die Dosimetrie beim Menschen zu berechnen, darunter die Internationale Kommission für Strahlenschutz (ICRP), die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) und die Weltgesundheitsorganisation (WHO).

Unser wissenschaftliches Team bestimmt eine sichere radioaktive Dosis, die während der Studie zur radioaktiven Massenbilanz und Pharmakokinetik (PK) am Menschen verabreicht werden soll.

Das Niveau der radioaktiven Dosis und die berechnete Strahlenexposition gegenüber einzelnen Geweben und dem gesamten Körper können Überprüfungsgremien und Ethikkommissionen in den USA und Europa zur Genehmigung einer Durchführung einer als radioaktiv markierten klinischen Studie am Menschen vorgelegt werden.

Alle In-vivo-Stoffwechselstudien werden in unseren AAALAC-akkreditierten Einrichtungen durchgeführt, in denen wir den Tierschutz als unsere höchste Priorität betrachten, fürsorglich handeln und die 3R unterstützen.

Verabreichungswege
  • Kassette und diskrete Dosierung
  • Intravenös (Bolus, Infusion)
  • Oral (Sonde, Kapsel/Tablette, Ernährung)
  • Dermal, intradermal
  • Augen
  • Intraperitoneal
  • Intramuskulär
  • Subkutan (Bolus, Infusion)
  • Sublingual
  • Bukkal
  • Intrazerebroventrikulär
  • Intrathekal
  • Inhalation, intranasal
  • Intravesikal
  • Intra-artikular
  • F&E auf Anfrage
  • Gerät/chirurgisch
Proben
  • Blut (Plasma, Serum)
  • Ausscheidungen (Urin, Kot)
  • Gallensäure
  • Gewebe
  • PBMC
  • CSF (serielles Überleben, Endstadium)
  • Lakteale Ausscheidung
  • Synovia
  • Abstriche
  • BALF
  • Serienbiopsien:
    • Leber
    • Haut
    • Muskelgewebe
    • Knochenmark
    • Lymphknoten
  • F&E auf Anfrage