Datei
Covance Blog – Teilen von Innovationen in der Arzneimittelentwicklung
    Veröffentlichen
     
      • „Meet me in 5“: Dan White erklärt, warum es wichtig ist, etwas zu bewegen


        Gepostet von
        Veröffentlicht am 30. November 2018, 3:06 p. m.

        Unsere Serie „5 Personen, 5 Meinungen“ deckt 5 Personen, Themen oder Fragen ab, um zu verdeutlichen, wie Covance außergewöhnliche Menschen fördert, Ziele setzt und das Karrierepotenzial von Mitarbeitern ausschöpft.

        In diesem Artikel sprachen wir mit Dan White, Vizepräsident Functional Service Provisions (FSPx) bei  Covance. Er erzählte uns von seinem einzigartigen Karriereverlauf, seiner Meinung zu Karrieremöglichkeiten in FSPx und was ihn bei seiner Arbeit motiviert.

        1. Vom Krankenhaus ins Unternehmen

        Seine berufliche Laufbahn begann als Krankenpfleger in der Notaufnahme. „Es hat mir Freude bereitet, Menschen zu helfen und eine enge Verbindung mit ihnen aufzubauen“, sagt Herr White. „Gleichzeitig war es aber auch eine der anstrengendsten Tätigkeiten, die man sich vorstellen kann.“

        Er entschloss sich dazu, im Krankenhausumfeld zu bleiben, wollte aber gleichzeitig zu wichtigen Veränderungen beitragen. Also arbeitete er weiter und erwarb gleichzeitig seinen MBA, um seine berufliche Laufbahn zu verändern.

        Herr White arbeitete kurzzeitig in der Krankenhausleitung und wechselte dann in eine Position als Studienkoordinator in der klinischen Forschung. „In dieser Position habe ich die klinische Branche für mich entdeckt“, erklärt Herr White. „Mir gefiel der Gedanke, dazu beizutragen, Medikamente für Patienten zu entwickeln, die unter Umständen ihr Leben verändern könnten.“

        Anschließend war er als Projekt-Manager bei einer CRO tätig und leitete dort auch größere Teams. Dadurch wurde er zu einem Experten im Bereich der risikobasierten Überwachung und hatte in Folge eine Position als Leiter des Projekt-Managements bei einem Labor inne.

        2. Ein strategischer Wechsel zu Covance

        „Als mir die Chance angeboten wurde, das Functional Service Provision Team zu unterstützen, wusste ich, dass dies eine großartige Position in einer großartigen Firma ist“, sagt Dan. „Mir war das Potenzial von Covance in der FSPx Branche bewusst und außerdem kannte ich bereits einige Teammitglieder. Ich bin mit einem guten Gefühl in dieses neue Umfeld eingestiegen.“

        3. Erste Eindrücke von FSPx

        Mittlerweile hat Herr White seine Position seit über einem Jahr inne und konnte sich von den Vorteilen von FSPx für Sponsoren und Mitarbeiter sowie von dem Wachstumspotenzial überzeugen.

        „Aus Sicht der Sponsoren sticht bei Covance am meisten heraus, dass wir Dienstleistung an jedem Ort anbieten können, an dem ein Pharma- oder Biotech-Unternehmen sie braucht. Unsere Leistungen reichen von Laborstudien bis hin zu Support in der spätklinischen Phase, nicht zu vergessen unsere Diagnostik unter der Schirmherrschaft von LabCorp. Ich bin wirklich beeindruckt von unserem breiten Angebot an Dienstleistungen.“

        4. Fokus auf Weiterentwicklung von FSPx Mitarbeitern

        Aus Sicht der Covance Mitarbeiter, die in FSPx Positionen direkt für einen Sponsor arbeiten, sieht Herr White diese Positionen als einen strategischen Karriereschritt.

        „Für eigenständige und motivierte Mitarbeiter, die gerne in einem Umfeld arbeiten, in dem es uneingeschränkte Wachstumsmöglichkeiten gibt, sehe ich FSPx als eine gute Chance, die Karriere voranzubringen. Wir bauen langfristige Beziehungen mit unseren Sponsoren auf, denen unsere Mitarbeiter bei ihren klinischen Porzessen und Analysen helfen.

        Herr White weist außerdem auf die einzigartige Chance hin, die eine Positition in FSPx bietet. „Vielen FSPx Mitarbeitern ist es wichtig, auf ,beiden Seiten‘ der Pharma- und CRO-Branche zu arbeiten“, erklärt er. „Eine Position in FSPx ist eine gute Chance, in das pharmazeutische Umfeld einzusteigen, Erfahrungen zu sammeln und von den Vorteilen und der Stabilität einer CRO zu profitieren, wo sie sich in ihrer Position weiterentwickeln können.“

        5. Der Wert einer erfüllenden Karriere

        Wenn er auf seine erste berufliche Tätigkeit als Krankenpfleger und seine kontinuierlich wachsende Erfahrung in der CRO-Branche zurückblickt, schätzt Herr White die Wichtigkeit seine jetzigen Arbeit umso mehr.

        „Nachdem ich meine Karriere mit der Betreuung von Patienten begonnen habe, sehe ich wirklich die bedeutenden Auswirkungen, die die Wirkstoffentwicklungsbranche hat. Ganz gleich, ob ich Menschen auf der Straße begegne, oder im Fernsehen Werbung für Immunonkologie-Behandlungen sehe, die Leben verändern können: Ich werde ständig daran erinnert, wie wir durch Fortschritte bei neuen Verbindungen dazu beigetragen haben, Leben zu verändern“, sagt er.

        „Ich arbeite zwar nicht mehr am Krankenbett, aber ich weiß, dass ich jeden Tag auf andere Art etwas für die Gesundheit von Patienten leiste. Das ist extrem erfüllend für mich.“

         

        Erfahren Sie mehr über die Karrieremöglichkeiten in unserem FSPX Team auf

        http://careers.covance.com

         

         

         

         

         

      Dieser Eintrag wurde gepostet in Karriere und markiert als by Lesezeichen setzen für Permalink