Datei
Covance Blog – Teilen von Innovationen in der Arzneimittelentwicklung
    Veröffentlichen
     
      • Konzeption einer umfassenden Studie zur Medikamentenunterscheidung


        Gepostet von
        Veröffentlicht am 16. Januar 2019, 3:10 p. m.

        Einführung der Reihe: Alle Artikel in dieser Reihe anzeigen.

        Behördliche Vorschriften erfordern, dass alle Medikamente (Ausgangswirkstoff und Hauptmetabolit), die in das Gehirn gelangen und CNS-Aktivitäten verzeichnen, unabhängig von ihrer therapeutischen Indikation auf ihr Missbrauchspotenzial untersucht werden. In dieser Reihe zur Beurteilung des Medikamentenmissbrauchspotenzials erläutern wir, wie das Team von Covance präzise und gültige nichtklinische GLP-Bewertungsstudien zum Missbrauchspotenzial, die von den Regulierungsbehörden gefordert werden, konzipiert und einleitet: Studien zur Selbstverabreichung, Medikamentenunterscheidung und körperlichen Abhängigkeit.

        Nachfolgend finden Sie eine kurze Zusammenfassung des vollständigen Artikels (als Download verfügbar) über die Konzeption einer Studie zur Medikamentenunterscheidung mit internen Datenproben von Covance.

        Über den Medikamentenunterscheidungstest

        Die Studie zur Medikamentenunterscheidung untersucht das Potenzial eines Medikamentes, im Vergleich zu einem anderen Medikament, interozeptive Stimuli (Empfindungen) zu verursachen.. Medikamente innerhalb derselben pharmakologischen Klasse haben für gewöhnlich ähnliche interozeptive Stimuli und können einander in der Studie zur Medikamentenunterscheidung ersetzen.

        Bei der Bewertung des Missbrauchspotenzial eines neuen Medikamentes ist es wichtig, festzulegen, ob das getestete Medikament dieselben unterscheidenden Merkmale hat wie Medikamente, bei denen Missbrauch häufig vorkommt. Wenn im späteren Verlauf des Medikamentenentwicklungsprozesses eine Studie zum menschlichen Missbrauchspotenzial (HAP) notwendig ist, können die aus der Studie zur Medikamentenunterscheidung gewonnenen Erkenntnisse verwendet werden, um herauszufinden, wie die Medikamentenklasse von den für die Studie ausgewählten Teilnehmern, die gelegentlich Drogen konsumieren, empfunden wird.

        Eine typische Studienkonzeption zur Medikamentenunterscheidung

        Studien zum Medikamentenmissbrauchspotenzial sollten basierend auf der GLP durchgeführt werden.

        Studienphasen

        Jede Studie zur Medikamentenunterscheidung durchläuft die folgenden Phasen:

        • Die Hebel-Drück-Phase, in der Ratten darauf trainiert werden, einen Hebel zu drücken, um eine Belohnung (z. B. ein Zuckerkügelchen) zu erhalten
        • Die doppelte Wechsel-Unterscheidungs-Phase, in der die Ratten trainiert werden, als Antwort zu einem unterscheidenden Stimulus zwischen einem „Medikamentenhebel“ und einem „Nicht-Medikamentenhebel“ zu unterscheiden. Der Trainingsablauf besteht aus der Verabreichung des Trainingmedikamentes an 2 aufeinanderfolgenden Tagen, gefolgt von dem Nicht-Medikament an 2 Tagen usw.
        • Die einfache Wechsel-Unterscheidungs-Phase ähnelt der vorhergehenden Phase, aber sie ist schwieriger, da jeden Tag zwischen dem Medikament und dem Nicht-Medikament (z. B. Kochsalzlösung) gewechselt wird
        • Die Vortest-Phase(letzte Phase des Testtrainings) dient dazu, sicherzustellen, dass die Ratte in der Testsituation so reagiert, wie erwartet, wenn Sie das Trainingsmedikament oder das Nicht-Medikament (z. B. Kochsalzlösung) verabreicht bekommt.
        • Erste Testsitzung, in der eine Dosierungsantworts-Kurve für das Trainingsmedikament gewonnen wird.
        • Letzte Testsitzung, in der eine Dosierungsantworts-Kurve für das Testmedikament gewonnen wird.

        Auswahl des Trainingsmedikamentes

        Wenn möglich sollte das Trainingsmedikament  zu derselben pharmakologischen Klasse gehören wie das Testmedikament und sollte gemäß dem „Controlled Substance Act“ registriert werden.

        Für ein Testmedikament mit einem neuen Wirkmechanismus kann ein Trainingsmedikament vorgeschlagen werden, das eine ähnliche therapeutische Indikation oder ein ähnliches Verhaltensprofil aufweist. In einigen Fällen können mehrere Trainingsmedikamente erforderlich sein oder der Testartikel selbst kann als „Trainingsmedikament“ verwendet werden.

        Datenanalyse

        Die folgenden Kriterien sollten bewertet werden:

        Die Prozentzahl des Drückens auf den Hebel für das Medikament.
        Wenn der Medikamentenhebel gedrückt wird ...

        • Mehr als 80 % = Vollständige Generalisierung
        • Zwischen 20 und 80 % = Teilweise Generalisierung
        • Weniger als 20 % = Angemessene Reaktion

        Die FDA legt in ihren Vorgaben fest, dass „wenn das Testmedikament eine vollständige oder teilweise Generalisierung des Trainingsmedikaments (ein bekanntes Missbrauchsmedikament) bewirkt, dieses ein Missbrauchspotenzial haben kann“.

        Die Hebel-Drück-Reaktionsrate

        Die Prozentzahl des Drückens auf den Hebel muss in Verbindung mit der Hebel-Drück-Reaktionsrate betrachtet werden. Eine starke Beeinträchtigung der Fähigkeit, den Hebel zu drücken, führt zu Bedenken hinsichtlich der Zuverlässigkeit eines Testergebnisses. Daten in diesem Artikel verdeutlichen die Konsequenzen daraus.

        Ausgesuchter Hebel, um die erste Belohnung zu erhalten

        Der erste Hebel, der ausgewählt wurde, um eine Belohnung zu erhalten, ist ein Hinweis auf die anfängliche Reaktion der Ratte auf den unterscheidenden Marker.

        Typischer Zeitverlauf

        Es dauert im Allgemeinen 22 Wochen, um die In-Life-Phase des Medikamentenunterscheidungstests abzuschließen.

        Beispiele für Reizmittel, Opioide, Beruhigungsmittel, Halluzinogene und Cannabinoide

        Der letzte Abschnitt dieses Artikels untersucht die Interpretation von internen Daten zu Reizmitteln (Amphetamine und Kokain); Opioiden (Morphium, Buprenorphin, Methadon); Benzodiazepinen/Beruhigungsmitteln(Phenobarbital, Pentobarbital, Midazolam), Halluzinogenen (Ketamin, PCP) und Cannabinoiden.

        Artikel herunterladen

        Hinweis: Aufgrund des teilweise sensiblen Inhaltes ist dieser Artikel geschützt. Bitte erstellen Sie einen Benutzernamen/ein Passwort, um auf die Datei zuzugreifen.

        Sie möchten mit uns chatten? Kontaktieren Sie uns.