Datei
Covance Blog – Teilen von Innovationen in der Arzneimittelentwicklung
Veröffentlichen
 
    • Svens Geschichte: Eine lebensverändernde Behandlung


      Gepostet von
      Veröffentlicht am 31. Januar 2018, 10:56 a. m.

      Sven, Senior Study Director Toxikologie bei Covance, stellte fest, dass die Arbeit seines Teams Karriere bei Covancesein Zuhause und seine Familie auf unvorhergesehene Weise beeinflusste.

      Im Januar 2016 klagte Svens 3-jährige Tochter über Schmerzen in den Beinen. Zunächst erschienen sie wie natürliche Wachstumsschmerzen. Im Laufe der Zeit hatte sie jedoch morgens Probleme beim Gehen. Eine Ultraschalluntersuchung bei einem Orthopäden zeigte starke Schwellungen an den Knien. Die Diagnose war jugendliche rheumatische Arthrose, eine Erkrankung, bei der das Immmunsystem körpereigene Zellen und Gewebe angreift.

      Er suchte umgehend Hilfe bei einer Spezialklinik, in der seine Tochter eine zweitätgige Behandlung erhalten sollte, die jedoch schnell zu einem durchgehenden sechswöchigen Aufenthalt wurde.

      „Es war ein Schock, denn ich sollte auf eine Dienstreise in die USA gehen“, sagte Sven. „Ich musste alles umplanen, aber die Familie steht natürlich an erster Stelle, und das verstehen meine Kollegen.“

      Sven und seine Frau teilten sich die Aufgaben und verbrachten je drei Wochen mit ihrer Tochter in der Klinik. Seine Tochter erhielt eine intensive Behandlung zur Bekämpfung der Schwellungen in mehr als einem Dutzend betroffenen Gelenken. Sie begann mit der Einnahme von zwei hochwirkungsvollen biologischen Medikamenten.

      „Während der drei Wochen in der Klinik war ich abends oft allein. Ich verbrachte eine Menge Zeit damit, im Internet mehr über ihre Behandlungen zu lesen", erklärte Sven.

      „Durch meine Nachforschungen erfuhr ich, dass eines der von ihr eingenommenen biologischen Medikamente in der vorklinischen Entwicklung wesentlich von Covance unterstützt wurde."

      Aufgrund seiner Tätigkeit bei Covance von fast 19 Jahre konnte Sven erkennen, wie die Fachkenntnisse seines Teams auf dem Gebiet der Toxikologiestudien direkt dabei halfen, dieses Molekül aus der vorklinischen Phase der Wirkstoffentwicklung herauszuführen.

      Heute kann sich Svens Tochter dank der biologischen Behandlung schmerzfrei bewegen und im Kindergarten mit ihren Freunden spielen.

      „Ihr Behandlungserfolg ist eine weitere Erinnerung daran, dass unser Team bei Covance jeden Tag aufs Neue an lebensrettenden Projekten tätig ist“, sagte Sven. „Covance-Kollegen aus allen Abteilungen halfen uns bei der Entwicklung dieses Wirkstoffes und jetzt ist meine Tochter in der Lage, absolut alles zu tun.“

      Erfahren Sie mehr darüber, wie unsere Mitarbeiter mit Energie und Zielstrebigkeit an der Verbesserung von Gesundheit und Leben arbeiten und entdecken Sie mögliche Karrieren bei Covance auf careers.covance.com.

    Dieser Eintrag wurde gepostet in Karriere und markiert als by Lesezeichen setzen für Permalink