In-vivo- und In-vitro-Atemwegsmodelle

Beginnen Sie Ihre Atemwegsstudien zur Wirksamkeit und frühen Sicherheit mit der Lead-Optimierung in In-vivo- und In-vitro-Modellen. Die Pharmakologie-PK/PD- und Krankheitsmodelle umfassen das Aerosol- und Engineering-Team, Biomarker, Bioanalyse sowie Histologie und spezielle Pathologie wie auch Zell- und Molekularwissenschaften, damit Sie so schnell wie möglich die Wirksamkeit erreichen können. 

Grundlegende Atemwegs-in-vivo-Modelle

  • Mechanische PK/PD-Modelle 
    • Modelle zu allergischen Atemwegsentzündungen
    • Modelle zu nicht allergischen Atemwegsentzündungen
  • Spezifische Atemwegsmodelle
    • Hustenmodell (TRP und antitussiv)
    • Bronchokokonstriktionsmodell
  • „Erkrankung“ imitierende Modelle:
    • Bleomycin-induzierte Lungenfibrose
    • Modell zu chronischen Allergien durch Hausstaubmilben
    • Modelle für Atemwegsentzündungen/Lungenverletzungen und -infektionen durch Viren, Bakterien und Pilze 
    • Monocrotalin-induzierte Hypertonie der Lungenarterie
  • Exazerabationsmodell
    • Akutes Rauchmodell und Poly (I:C)
Präklinische pharmakodynamische Krankheitsmodelle

Respiratorische Wirksamkeitsstudien

Hinweis: Viele unserer Poster sind aufgrund von proprietären und sensiblen Inhalten geschützt. Sie werden gebeten, einen kostenlosen Login zu erstellen, um auf das Poster zuzugreifen.

Tiermodelle Art Klinisch relevante Positivkontrolle und Wirkprinzip der getesteten Verbindungen Zielerkrankung Therapeutische Indikation Veröffentlichung
Ovalbumin-Sensibilisierungs- und Challenge-Modell (Atemwegs-Challenge) Wanderratte, Maus, Meerschweinchen Steroide (systemisch und inhaliert), Dexamethason, Budesonid, Fluticasonpropionat, PI3Kinase Mehrere entzündungshemmende Ziele Asthma Veränderungen bei Atemwegsmechanik, entzündlichen Biomarkern und Lungenhistopathologie in einem Rattenmodell der allergeninduzierten Atemwegsentzündung
Ovalbumin-Sensibilisierungs- und Challenge-Modell (obere Nasenatemwegs-Challenge) Maus Steroid (Dexamethason) Mehrere entzündungshemmende Ziele Rhinitis  
Chronisches Hausstaubmilbenmodell Maus IL-5-Antikörper, Prednisolon, PDE4 (Roflumilast), inhalierte Steroide (Budesonid) Mehrere entzündungshemmende Ziele Asthma Bewertung des zeitlichen Verlaufs chronischer Entzündungen im Modell der Hausstaubmilbe der Maus
IL-13-PK/PD-Becherzell-Hyperplasiemodell Ratte - IL-13-Wege für die Mukolytik Zystische Fibrose  
LPS-Neutrophilen-Chemotaxis-PK/PD-Modell (inhalativ und systemisch) Ratte, Maus, Meerschweinchen Steroide, PDE4-Antagonisten, P38-MAP-Kinasen Neutrophile Chemotaxis COPD, neutrophiles Asthma Akutmarker für neutrophile Lungeninfiltration im LPS-Modell des nichtmenschlichen Primaten
Inhalatives LPS plus FMLP PK/PD-Modell Ratte AZD 9668, Sivelestat (NE-Inhibitoren) Neutrophile Elastase COPD   
Akutes 5-, 12- und 17-tägiges Tabakrauchmodell (steroidunempfindlich) Maus PDE 4 (Roflumilast), inhalatives PDE4 (GSK256066) Mehrere entzündungshemmende Ziele COPD Wirksamkeit eines inhalativen PDE4-Hemmstoffs, GSK256066, der durch ein neuartiges präklinisches Inhalationsabgabesystem über trockenes Pulver im akuten, von Zigarettenrauch-induzierten Lungenentzündungsmodell geliefert wird
Modell der Lungenblutung der menschlichen neutrophilen Elastase Ratte AZD9668, Sivelestat (NE-Inhibitoren) Neutrophile Elastase COPD, Bronchiektasie  
Antitussivummodell Meerschweinchen Kodein Antitussiva Chronischer Husten/COPD, Lungenfibrose)  
Bronchokonstriktionsmodelle Meerschweinchen Beta-Agonisten (LABA) (z. B. Formoterol), langwirksame muskarinische Agonisten (LAMA), z. B. Tiotropium und duale Pharmakophore-Muskarinantagonisten/Beta-Agonist (MABA), z. B. Batefenterol Bronchodilatatoren (LABA, LAMA und MABA) COPD (Asthma)  
Bleomycin-induziertes Lungenfibrosemodell Ratte, Maus Pirfenidon, Nintedanib Mehrere Ziele für Lungenfibrose Lungenfibrose (IPF)

Veränderungen der Atemwegsplättchenpopulation und -morphologie in einem Mausmodell der Lungenfibrose; Korrelation der Wirksamkeit von Nintedanib mit der Ablagerung fibrotischer Läsionen und der Lungenfunktion innerhalb eines IPF-Rattenmodells;

Nintedanib vermindert die Abnahme der Lungenfunktion in einem Bleomycin-induzierten Modell der Lungenfibrose bei Ratten;

Wiederholte niedrige Bleomycin-Dosen induzieren progressive Veränderungen in der Lungenmechanik von Mäusen, die mit der Entwicklung von Lungenfibrose zusammenhängen;

Chlorinduzierte Lungenverletzung Ratte n. z. (Indikation für ein Medikament für seltene Krankheiten) Lungenverletzung durch Chemikalien Chemikalienexposition  
H1N1-Modell der viralen Lungenentzündung Maus/Frettchen Antiinfektiva (Oseltamivir „Tamiflu“) Durch Antiinfektiva oder Viren verursachte Lungenverletzung Infektionskrankheiten/Lungenverletzungen/COPD-Exazerbationen Bewertung der Viruslast und des zeitlichen Verlaufs einer Lungenentzündung in einem Mausmodell einer H1N1(PR8)-Influenzavirusinfektion
Lungenverletzungs- und Lungeninfektionsmodell durch Pseudomonas aeruginosa Maus Infektionshemmende Antibiotika/Entzündungshemmer/Mukolytika Durch Antiinfektiva oder Bakterien verursachte Lungenverletzungen Infektionskrankheiten/Mukoviszidose/COPD-Exazerbationen  
Allergischer Aspergillus Maus Antiinfektiva (Antimykotika) Durch Antimykotika oder Allergien verursachte Lungenverletzung Allergische Aspergillose  

Sie suchen nach weiteren Krankheitsmodellen? Schauen Sie sich unsere Onkologiemodelle und alle anderen In-vivo-Pharmakologiemodelle an. 

Histologie und IHC für die Atemwege

  • Einsatz einer Vielzahl von Färbungen, um verschiedene Aspekte der Entzündung/Fibrose zu beobachten
  • Semiquantitatives verblindetes Scoring mit interner Peer-Review
  • Verblindetes qualitatives Ashcroft-Scoring mit interner Peer-Review
  • Digitale Bildgebung und Quantifizierung von einem Kooperationspartner verfügbar
  • Validierung der IHC-Antikörpermethode (siehe speziellen Pathologie-LINK)
  • H&E-Färbung – erzeugte Lungenpathologie und entzündliche Zellinfiltration
  • AbPAS– neutrale und kombinierte Mucine
  • Masson-Trichrom-Färbung – Kollagenablagerung
  • PAS-Alcianblau – färbt Alginat (hergestellt von P. aeruginosa)
  • Giemsa – zur Visualisierung von gramnegativen Bakterien

Besuchen Sie den Pathologie-LINK für weitere Dienstleistungen. 

In-vitro-Aerosolprüfung

  • Ames-Assay – OECD 471
    • Standard-OECD-Batteriefärbung
    • TA104- und YG-Färbungen
  • NRU-Toxizitätsassay – modifizierte Methode basierend auf ICCVAM, 2006 Protokoll und OECD 129 
    • CHO
    • Balb/c 3T3
    • NHBE
    • A549
    • H292
  • IVM-Assay – ab 2021
  • 3D-Gewebemodelle
    • EpiAirway (Mattek), MucilAir (Epithelix), EpiOral (Mattek)
    • Endpunkte – MTT, LDH
    • Ergänzende Endpunkte – TEER, Ziliar-Schlagfrequenz, Becherzellhyperlasie, Marker für Apopotose, Zytokinanalyse und Omics