Systemische und subkutane Modellierung des A20 murinen B-Zell-Lymphoms bei Mäusen: Eine vergleichende Bewertung

AUTOREN:

Sheri R. Barnes, Sumithra Urs, David Draper, Scott Wise und Maryland Rosenfeld Franklin

JAHR:

2019

AACR-Jahresversammlung

 

Einführung und Hintergrund

  • Angesichts des Bestrebens in der Onkologie, Moleküle zu entwickeln, die auf das Immunsystem abzielen, besteht ein Bedarf an zuverlässigen und gut charakterisierten präklinischen Modellen.
  • Die orthotope Modellierung wird zunehmend in der präklinischen Entwicklung eingesetzt, da davon ausgegangen wird, dass sie die klinische Umsetzbarkeit im Vergleich zur subkutanen Implantation verbessert.
  • Wir haben eine Luciferase-fähige A20 B-Zell-Lymphom-Zelllinie (A20-luc) an Mäusen entwickelt, um die Nützlichkeit der subkutanen und orthotopen Modellierung von A20 in der Wirkstoffentwicklung für die präklinische Onkologie besser zu verstehen.
  • Eine Gruppe von Checkpoint-Inhibitoren und kostimulatorischen Agonisten wurde sowohl im subkutanen als auch im systemischen Krankheitsumfeld auf Antitumorreaktionen untersucht.
  • Die Untersuchung der Infiltration von lymphoiden und myeloiden Zellteilmengen in subkutanen A20-Tumoren wurde bewertet. Die Kenntnis dieser Immunzusammensetzung kann helfen, rationale Monotherapie- und Kombinationsstrategien zu leiten.