Empfindlichkeit von syngenen Tumormodellen gegenüber fokaler Strahlung

AUTOREN:

Sarah Krueger, Kevin Guley, Chris Bull, Sumi Urs, Alden Wong, Dan Saims, Scott Wise und Maryland Rosenfeld Franklin

 

JAHR:

2017

 

29. AACR-NCI-EORTC-Konferenz „Molecular Targets and Cancer Therapeutics“

 

Einführung und Hintergrund

  • Die Verwendung einer bildgesteuerten fokalen Bestrahlung ist eine Hauptstütze der Krebsbehandlung bei Menschen.
  • Die Bildführung ermöglicht hochkonforme Behandlungspläne, die die normale Gewebetoxizität und das systemische Ansprechen minimieren.
  • Mit dem Aufkommen von bildgesteuerten Kleintierbestrahlungsgeräten wie der Small Animal Radiation Research Platform (SARRP; Xstrahl Inc., Suwanee, GA) kann die gezielte fokale Bestrahlung nun in einer Vielzahl von präklinischen Onkologiemodellen eingesetzt werden.
  • Von besonderem Interesse ist die mögliche Verwendung einer fokalen Bestrahlung, um die Wirksamkeit und Ansprechdauer der immunonkologischen Therapie zu erweitern.
  • Hier identifizierten wir die Basislinienreaktion mehrerer syngener Mausmodelle auf die fokale Bestrahlungstherapie.