Immunonkologie und Immuntherapie

Immunonkologie (I/O) ist zu einer bedeutenden Chance für die Entdeckung und Entwicklung von Krebsmedikamenten geworden. Die Fähigkeit, das einzigartige Immunsystem jeder Person zu nutzen, um die tödlichen Auswirkungen von Tumorzellen zu verringern, hat eine enormen Anstieg der Präzisionsmedizin ausgelöst. Integrieren Sie Ihre Durchflusszytometrie, Wirksamkeitsmodelle, Bildgebung, Biomarker und therapiebegleitende Diagnostik, um schnell zum nächsten Meilenstein zu gelangen – denn Patienten können nicht warten. 

Präzisionsmedizin-Webinarreihe
  • Greifen Sie auf über 30 verschiedene syngene Tumormodelle sowohl soliden als auch disseminierten Ursprungs sowie auf kommerziell generierte humanisierte Mausmodelle oder von Kunden generierte Modelle zu.

  • Profitieren Sie von mehr als 1000 klinischen Studienerfahrungen in der Immunonkologie in den letzten 10 Jahren.

  • Arbeiten Sie mit einem CRO-Anbieter im Bereich Onkologie zusammen, der in den letzten 5 Jahren fast 20.000 Immunonkologie-Patienten in klinischen Studien betreut hat.

Fröhliche junge Frau ohne Haare | Immunonkologische Präzisionsbehandlung | CRO

Preclinical Immunotherapy

Es ist wichtig, die Immuneffektorzellen, die an der Entwicklung eines bestimmten Tumormodells beteiligt sind, und diejenigen, die an der Vermittlung der Anti-Tumor-Antwort einzelner Therapeutika beteiligt sind, aussagekräftig zu beurteilen. Für viele unserer Modelle stehen Wachstumskurven zur Verfügung, und wir bauen unsere Datenbank mit den Behandlungsreaktionen auf interessante Wirkstoffe wie anti-CTLA-4-, anti-PDL-1- und anti-PD-1-Antikörper weiter aus.

Neben der Prüfung immunmodulierender Wirkstoffe selbst oder der Prüfung anderer Wirkstoffe in Kombination mit Immunmodulatoren ist es wichtig, die Auswirkungen der Strahlentherapie zu berücksichtigen, die in diese immunonkologischen Protokolle integriert und zunehmend in Kombination mit diesen untersucht wird. Daten, die abskopale Effekte von Strahlentherapie und Immunmodulatoren sowie direkte kombinierte Anti-Tumor-Wirkungen zeigen, haben die Machbarkeit nachgewiesen und ziehen weitere Untersuchungen dieser stark genutzten, klinisch relevanten Modalität im präklinischen Umfeld nach sich.

Klinische Immunonkologie

Erfolge in der Präzisionsmedizin erfordern die Verwendung neuer Methoden, um die richtige Therapie schnell an der richtigen Person testen zu können. Bei Covance besitzen wir nachgewiesene Kenntnisse in der Immunonkologie aus mehr als 100 Protokollen in den letzten fünf Jahren, durchgeführt in 58 Ländern an mehr als 2,86 Standorten mit über 19,75 Patienten.

Unser Engagement für die Immunonkologie zeigt sich auch in der Unterstützung von mehr als 70 % aller von der FDA zugelassenen Produkte für die therapiebegleitende Diagnostik. Als Teil eines kürzlich durchgeführten und entscheidenden Phase-III-Zulassungsversuchs war unser Zentrallabor der einzige Anbieter von Tests auf PD-L1-Expression, was zu einem neuen, FDA-zugelassenen Diagnose-Test für OPDIVO® (Nivolumab) führte. Außerdem unterstützten unsere Best-in-Class-Kapazitäten für therapiebegleitende Diagnostik die Zulassung von TagrissoTM (Osimertinib) und dessen EGFR-Mutationstest, zusammen mit dem Immuntherapie-Medikament Keytruda® (Pembrolizumab) und der dazugehörigen therapiebegleitenden PD-L1-Diagnostik. 

Immunonkologische Bildungsressourcen

Unabhängig davon, ob Sie sich als großes Pharmaunternehmen mit vielen Vermögenswerten in der Pipeline oder als Biotechnologieunternehmen mit einem aufstrebenden Portfolio identifizieren, wir verfügen über entsprechenden Ressourcen, um Sie auf jeder Etappe Ihres Wegs zu unterstützen. Durchsuchen Sie unsere Bildungsressourcen zur klinischen Immunonkologie, um herauszufinden, was die Pipeline Ihres Unternehmens am besten identifiziert: