Hilfe und Dienstleistungen für klinische Patienten

Patienten haben häufig Fragen zu den Medikamenten, die sie einnehmen. Was kann ich machen, wenn ich einmal eine Dosis nicht einnehme? Wie gehe ich mit Nebenwirkungen um? Gibt es Wechselwirkungen mit anderen von mir eingenommenen Medikamenten? Unbeantwortete Fragen können bei Patienten Angst, Unsicherheit und Zweifel hervorrufen, was am Ende zur Ablehnung des Medikamentes führen kann. Covance-Pflegekräfte stehen rund um die Uhr zur Verfügung, um Fragen zu beantworten, mit klinischem Support zu helfen und um dazu beizutragen, dass Patienten mit Ihren Entscheidungen bezüglich Medikamenten während ihrer gesamten Behandlungsdauer zufrieden sind. Unsere Pflegekräfte konzentrieren sich auf die Pflege von Patienten und bauen ein vertrauensvolles Verhältnis zu den Patienten auf, um Behandlungshindernisse abzubauen.  

  • Durch klinische Fortbildung verstehen Patienten die Aussichten ihrer Behandlung, Dosierungen, Informationen zu ihrer Krankheit, mögliche Wechselwirkungen von Medikamenten, übliche Nebenwirkungen und Methoden zur Behandlung von Nebenwirkungen besser. Aufgrund dieses Informationsniveaus fühlen Patienten sich wohl mit der Entscheidung, ihre Behandlung zu beginnen und die Therapie beizubehalten.
  • Triage von unerwünschten Ereignissen stellt sicher, dass Einzelheiten von unerwünschten Ereignissen festgehalten und nach den Vorgaben des vom Hersteller geforderten Berichtverfahrens berichtet werden.
  • Compliance-Beratung durch geschulte Fachleute für Verhaltensforschung, die durch ausgefeilte Beratungstechniken und Einfühlungsvermögen ein Vertrauensverhältnis zu den Patienten aufbauen. Diese fühlen dadurch, dass Ihre Behandlung ernst genommen wird und sind motiviert, die Therapie durchzuhalten.
  • Verabreichungstrainings statten Patienten mit Kenntnissen und Tools aus, die sie benötigen, um sich ihre Medikamente unabhängig verabreichen zu können, wodurch die Wahrscheinlichkeit erhöht wird, dass ein Patient seine Medikation beginnt und sie auch fortsetzt.
  • Fallmanagement stellt sicher, dass die Patienten nahtlos an andere Support-Einrichtungen weitervermittelt werden und eine integrierte Pflegeerfahrung erleben.
Foto einer diskutierenden Gruppe klinischer Spezialisten.